MTS-Spanbrecherbohrer

Standard drill in action

STANDARDBOHRER IM EINSATZ

Diese besondere Entwicklung erhöht die Zerspaneffizienz beim Bohren durch eine enorm verbesserte Spankontrolle. Eine Rippe zum Brechen der Späne verläuft über die gesamte Länge der Nuten und biegt und bricht lange Späne bildende Werkstoffe in kleine hantierbare Späne für einen einfacheren Austrag. Es gibt kein Verstopfen durch Späne in den Nuten, da kleine Späne ungehindert entlang den Nuten ausgetragen werden. Der Spanbrecherbohrer zerspant somit ungehinderter als Standardbohrer.

Durch die kleinen Späne kann das Kühlschmiermittel zudem ungehinderter zur Bohrerspitze gelangen, wodurch eine bessere Wärmeableitung und Bohrleistung erreicht wird. Da die Spanbrechrippe sich über die gesamte Nutenlänge erstreckt, bleiben die Form und die Wirkung des Spanbrecherbohrers auch nach gewöhnlichem Schärfen erhalten. Die Spanbrechrippe sorgt für zusätzliche Steifigkeit und erhöht die Anzahl der Bohrungen pro Neuschliff erheblich, selbst bei Anwendungen, bei denen Spankontrolle nicht als wesentlich erachtet wird.

Chipbreaker drill in action

SPANBRECHERBOHRER IM EINSATZ

Spanbrecherbohrer mit Kühlschmiermittelzufuhr

Die Versorgung mit Kühlschmiermittel im Inneren direkt zur Bohrerschneidkante ist mit verschiedenen Vorteilen verbunden, wie unter anderem höhere Zerspangeschwindigkeiten (um bis zu 75 % verringerte Zeiten), höhere Vorschübe, eine längere Standzeit (3- bis 10-fache Standzeit) sowie weniger häufiges Nachschärfen. Zudem wird mit diesen Bohrern eine verbesserte Oberflächengüte erzielt.

Das Kühlschmiermittel hilft dabei, die Späne von der Bohrerspitze zu entfernen, und seine Druckkräfte forcieren die Späne entlang den Nuten des Bohrers, wodurch Bohren auf größere Tiefen ohne wiederholtes Rückziehen zum Entfernen der Späne möglich ist.

Kühlschmiermittelschläuche oder -bohrungen sind von dem Steg entfernt angeordnet und beeinträchtigen somit nicht die Stegstärke. Beide Varianten lassen sich an alle Kühlschmiermittelsysteme anschließen.

Das Kühlschmiermittel kann von einer gewöhnlichen Kühlschmiermittelpumpe zugeführt werden, die bei den meisten Maschinen, die lösliches Öl verwenden, mitgeliefert wird. Wir empfehlen allerdings die Verwendung eines Nebelkühlschmiermittels bei einem Druck von 550 bis 800 kPa (80 bis 120 psi). Diese Methode ist sauber und effizient und das Problem des Auffangens, Filterns und Wiedergebrauchs des Kühlschmiermittels fällt weg.

Stilvarianten

Somta bietet ein Sortiment von Morsekegelschaft-Spanbrecherbohrern mit unterschiedlichen Spitzenwinkeln, HSS-Qualitäten und Külschmiermittelzufuhroptionen.

Spitzenarten

normal 118° & 130°
Der gängige Spitzenwinkel bei einem Spanbrecherbohrer beträgt 118° oder 130° und ist für die meisten Hochleistungsanwendungen geeignet. 130° eignet sich für härtere Materialien.

 

brad170°
Wo Durchgangsbohrungen gebohrt werden und eine hohe Betriebseffizienz ohne Notwendigkeit des Entgratens am Durchschlag gefordert wird, empfehlen wir die Verwendung eines 170°-Versenkstift-Spitzenwinkels

Arten der Kühlschmiermittelzufuhr

Normal Chipbreaker Normaler Spanbrecherbohrer
Dies ist die normale Konfiguration bei einem Spanbrecherbohrer ohne Kühlschmiermittelzufuhr

 

Oil Tube ChipbreakerSpanbrecherbohrer mit Ölschlauch
Das Kühlschmiermittel wird durch Querlöcher im Schaft in Ölschläuche geleitet, die in eine Einkerbung eingesetzt werden, die über die gesamte Länge der Nuten verläuft. Öl wird von den Schläuchen an der Außenkante des Spitzendurchmessers direkt auf das Werkstück unter Kühlung des Werkstücks und Stimulierung der Abfuhr von kleinen Spänen zugeführt. Da die Spanbrechrippe lange strähnige Späne in kleine Stücke bricht, ist es nicht möglich, dass die Späne an dem Kühlschmiermittelschlauch hängen bleiben und diesen abziehen.

Werkstoffgüten Schnellarbeitsstahl

HSS (M2)
Die meisten Spanbrecherbohrer werden aus standardmäßigem HSS-Werkstoff hergestellt. HSS-Spanbrecherbohrer haben eine brünierte dampfangelassene Oberfläche.

HSS-Co5 (M35)
Für eine noch längere Standzeit an bieten wir auch HSS-Co5 an; HSS-Co5 besitzt im Vergleich zu HSS sogar noch verbesserte Eigenschaften. Alle HSS-Co5-Spanbrecherbohrer werden durch Goldoxid-Oberflächenbehandlung vergütet, um diese von den HSS mit dampfangelassenen Oberflächengüten zu unterscheiden.

Produktcodes und Merkmale der Spanbrecherbohrer

 

Produktcode Option der Kühlschmiermittelzufuhr Werkstoff Art der Spitze Nutenform
2A1 Keine HSS 118° standard Spanbrecherbohrer
2A2 Ölschlauch HSS 130° standard Chipbreaker
2A6* Ölschlauch HSS-Co5 130° standard Chipbreaker
2A7 Ölschlauch HSS-Co5 170° Versenkstift Chipbreaker

* Nicht standardmäßiges Produkt

pdfBroschüre zu MTS-Spanbrecherbohrern ansehen